ERP Spezialist

Wir öffnen Ihnen die Tore zur
IHK-zertifizierte Weiterbildung zum ERP-Spezialisten (m/w/d)

Sprungbrett in die ERP-Branche

Zu den wichtigsten und erfolgreichsten Aus- und Weiterbildungsangeboten gehört die Ausbildung zum „ERP-Spezialisten“. Den zertifizierten, sechsmonatigen Ausbildungsgang bietet SoftENGINE gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) an. Anfang Oktober geht der mittlerweile 11. Ausbildungsjahrgang an den Start.

Sie lernen von der Pike auf Funktionen, Prozesse und die Vermarktung von Unternehmenslösungen. Dabei können Sie sich von Beginn an in Projekte einbringen und im Team Aufgaben lösen. Unterm Strich steht also nicht nur das Fachwissen, sondern auch die Soft Skills, die für eine Karriere in der Softwarebranche so wichtig sind. Kein Wunder, dass die Nachwuchskräfte nach Abschluss ihrer Ausbildung in aller Regel von ihren Ausbildungsbetrieben übernommen werden. Für die meisten ist der Ausbildungsgang ein Sprungbrett.

Eckdaten

Schulungsort

76848 Wilgartswiesen
Hauptstraße 10

Dauer

6 Monate (24 Wochen á 38 Stunden)
912 Stunden

Nächster Termin

07.10.2019 -
01.04.2020

Träger

SoftENGINE GmbH
Hauenstein

Hintergründe zur Weiterbildung

„Unsere Teilnehmer lernen kaufmännische Softwarelösungen aus verschiedenen Sichtweisen kennen“ erläutert Roger Christmann, Ausbildungsleiter der SoftENGINE die Ausbildungsschwerpunkte. „Betriebswirtschaftliche Hintergründe gehören ebenso zum Lehrstoff, wie die Programmierung & Anpassung der ERP-Software auf die Belange des Unternehmens oder die Entwicklung neuer Softwarefunktionen, die unsere Kunden für das tägliche Arbeiten benötigen.“

Für viele Alltagsarbeiten in Verwaltung, Vertrieb, Einkauf, Lagerwesen, Buchhaltung etc. stellen ERP-Systeme sofort einfach zugängliche Hilfsmittel und automatisierte Prozesse zur Verfügung, mit deren Hilfe der Arbeitstag nur noch halb so aufwendig erscheint. Damit diese auch bei den Kunden eingesetzt werden, gibt es die ERP-Spezialisten.

„Ein ERP-Spezialist ist also derjenige, der die Tools in der Software nicht nur nutzt, sondern auch weiß, welche Prozesse gerade im Hintergrund laufen. Der Spielraum im Programmumfeld ist enorm groß. Und wer über das nötige Know-how verfügt, kann das ERP-System perfekt auf die Unternehmens-Bedürfnisse anpassen“ unterstreicht Christmann.

Auch im direkten Verkauf der Software stellt das Spezialwissen über die genauen Vorgänge und Abläufe im System einen großen Wert dar. Auf der einen Seite glänzt der Vertriebsmitarbeiter mit seinem Wissen als Experte, genauso wie sich der Kunde auf der anderen Seite über eine auf ihn perfekt angepasste Beratung und seinen Vorstellungen entsprechende Leistungen freuen kann.

SoftENGINE beschreibt den ERP-Spezialisten als vielseitig einsetzbaren Baustein, der sich im großen Unternehmensgefüge problemlos eingliedert und der an den Stellen ansetzt, wo dem Anwender bzw. dem normalen Nutzer das Wissen fehlt.

Da ERP-Systeme auch langfristig noch einen essentiellen Teil der Unternehmenswelt darstellen, ist ein Abflachen der Nachfrage an Spezialisten kaum absehbar.

Lehrgangsinhalte

  • Kaufmännische Grundlagen
  • Einführung in die SoftENGINE ERP-Produktlinien
  • Installation und Administration der BüroWARE Produktlinie
  • Grundlagen Designer und Formularwesen
  • Spezielle Anwendungen des Formularwesens
  • Grundlagen SQL, SQL-Skripte, Workflow, Besonderheiten SQL
  • Import und Export von Daten, spezielle Tabellenstrukturen
  • Warenwirtschaftssystem, ERP, CRM
  • Einführung in die WEB-ERP
  • Einführung in Produkte zur Digitalisierung des Geschäftspostversandes (gotomaxx)
  • Arbeiten mit Webshops
  • Grundlagen und Arbeiten mit der Finanzbuchhaltung
  • Grundlagen und Arbeiten mit der Anlagenbuchhaltung
  • Grundlagen und Arbeiten mit der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Zertifikatsprüfung

Sie haben Fragen zur Weiterbildung?